Open Science

Open Science spielt eine immer wichtigere Rolle in der Diskussion über die Zukunft von Wissenschaft. Zu Open Science zählen viele verschiedene Aspekte, unter anderem Open Access, die Nutzung von Open Source Software, Open Data, Open Educational Resources sowie Offene Peer-Review-Verfahren. Sie alle haben das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Open Science an der Universität Konstanz

Aktuelles

Neuer DFG-Kodex „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“

Im neuen Kodex wird die Forderung nach Open Science und dem damit verbundenen Management von Forschungsdaten deutlich, nämlich dem Zugang zu und der Archivierung von Forschungsergebnissen.

Der Kodex tritt am 1.8.2019 in Kraft und ist für alle Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen rechtsverbindlich (Übergangsfrist bis zum 31.7.2021). Er löst die aus dem Jahre 1998 stammende „Denkschrift „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ der DFG ab.