bwFDM Communities Forschungsdatenmanagement (FDM)

Forschungsdatenmanagement bereitet die Grundlage für einfache Benutzung und nachhaltige Speicherung aller Arten wissenschaftlicher Daten. Durch schnell wachsende Datenmengen, Formatvielfalt und Analysemöglichkeiten nimmt die Bedeutung von Forschungsdatenmanagement in den meisten Wissenschaftsdisziplinen erheblich zu. Auch Mittelgeber wie EU und DFG haben dies erkannt und sind vermehrt bereit, entsprechende Unterstützung zu gewähren. bwFDM-Communities Die spürbare Problematik, dass Wissenschaftlern oft zu wenig Zeit und Ressourcen zur Verfügung stehen, um ihre Daten hochwertig aufzubereiten und langfristig für andere abrufbar zu halten, soll im Rahmen des Landesprojektes bwFDM-Communities in Baden-Württemberg erfasst und die besten vorhandenen Lösungen identifiziert und vermittelt werden. Die direkte Einbeziehung der Forschungsgruppen des Landes dient dabei dazu, die Praxisnähe und hohe Anwendungsbreite vorhandener sowie neuer Lösungskonzepte durch direktes Feedback der Forscher zu garantieren. Projektablauf In der Bedarfsermittlungsphase wird mit allen erreichbaren Forschungsgruppen des Landes persönlich gesprochen, um den aktuellen Umgang mit Forschungsdaten zu erfassen. Die Ergebnisse werden in fachspezifischen Arbeitsgruppen zusammengefasst und ausgewertet, wobei auch interessierte Wissenschaftler eingebunden werden. Nach abschließender Zusammenführung aller Informationen werden Kernthemen herausgearbeitet und konkrete Maßnahmen und Folgeprojekte zur Förderung Baden-Württembergs als richtungweisendem Wissenschaftsstandort vorgeschlagen.

Zeitplan der Projektphasen:

  • Das Projekt startete am 1. Januar 2014 und soll im Juni 2015 zum Abschluss kommen.
  • Kontaktphase : 01.01.2014 – 30.04.2014
  • Bedarfsermittlungsphase : 01.05.2014 – 31.10.2014
  • Präzisierungsphase : 01.11.2014 – 31.03.2015
  • Abschlussphase : 01.04.2015 – 30.06.2015

Ansprechpartnerin für Forschungsgruppen an der Universität Konstanz:

Jessica Rex - Tel.: +49 7351 88-2918 - E-Mail

bwFDM-Communities als Kooperationspartner

Möchten Sie als standortübergreifendes Projekt mit uns kooperieren oder haben Interesse an unseren Ergebnissen, senden Sie Ihr Anliegen bitte an die Projektleitung:

Frank Tristram - Tel.: +49 721 608 28396 - E-Mail

Das Projekt wird finanziert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und von allen Universitäten des Landes aktiv unterstützt.  

Projekt bwFDM Communities

Gesamtprojekt Koordiniertes Forschungsdatenmanagement in Baden-Württemberg