1989

November
Koala-Datenbank enthält 1 Million Kurztitel
Januar
Erster Unix-Rechner in der Bibliothek (Sinix 300)

1988

Dezember
In die Buch- und Bestellkartei werden keine Zettel mehr eingelegt.
September
Wandkarten der Universität werden in der Bibliothek vereinigt.
Mai
Katalogisierung der Suso-Bibliothek in SWB-Datenbank beginnt.
Fach Physik zieht von der Bücklestraße in Buchbereich Natuwissenschaften.

1987

Oktober
Erster Mikrofiche-Verbundkatalog erscheint.
Juli
Erste CD-ROM-Datenbank wird installiert.

1986

Juni
Die Bibliothek erhält einen eigenen Siemens-Großrechner TR 440
01. März
Dr. Klaus Franken wird Nachfolger von Dr. Joachim Stoltzenburg als Ltd. Bibliotheksdirektor.
Katalogisierung im SWB-Verbund beginnt.

1985

02. September
Eröffnung der Mediothek im Informationszentrum.
01. September
Stilllegung der KOBAS-Katalog-Datenbank.
Mai
Bildung von Teams anstelle von Erwerbungs- und Katalogabteilung.
Einbau einer Buchsicherungsanlage.

1984

April
Nixdorf-Verbuchungsgeräte werden durch Siemens-Geräte ersetzt.

1983

Mai
Der Senat der Universität Konstanz beschließt die Gründung der Verbundzentrale des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes in Konstanz. Die ersten Pilotteilnehmer waren die UB Heidelberg, UB Karlsruhe, UB Tübingen und die UB Konstanz.

1982

14. Dezember
Buchbereich Naturwissenschaften wird eröffnet
Mai
Beginn der IuD-Recherchen (Datenbanksuche im Internet).

1981

Dezember
Erstes OCR-B-Verbuchungsetikett eingeklebt
Direktion ordnet Stilllegung der Buch- und Bestellkartei an (s. a. 1988)
Februar
Umstellung der Katalogisierungsregeln von Kurz-RAK auf RAK-WB.

1980

05. Dezember
Der Bestand ist auf eine Million Bände angewachsen
25. Juli
Erster Plan für den Ringschluss (Verbindung der Buchbereiche mit dem Informations-Zentrum), im September 1993 realisiert.