Thementage „IT-Sicherheit und Datenschutz in der Forschung“ am 24. und 25. April

Auf der Veranstaltung bieten Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und vom Verfassungsschutz ein umfassendes Informationsangebot speziell für Sie als WissenschaftlerInnen. Es soll Sie dabei unterstützen, mögliche Auswirkungen auf die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten beim Einsatz von Informationstechnologie sowie Risiken bei der elektronischen Erfassung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu erkennen, zu bewerten und angemessen darauf zu reagieren.

Begleitende Workshops und ein Datenschutzseminar runden das Angebot ab und bieten sowohl Möglichkeiten zum intensiven Informationsaustausch als auch konkrete Unterstützung bei einzelnen Maßnahmen.

Sämtliche Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Das Anmeldungsformular sowie detaillierte Informationen zu den Vorträgen und Referenten finden Sie hier ...

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben