Information zu den Störungen am Mittwoch (18.) und Freitag (20.1.2017)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 18.01. wurde durch einen mit Schadsoftware befallenen Rechner ein DDoS-Angriff auf Ziele außerhalb des Universitätsnetzes durchgeführt.

Dieser Angriff startete gegen 17:26 des Vorabends und legte durch tausende Anfragen pro Sekunde auch unsere Netzwerkinfrastruktur in Richtung Internet lahm. Dadurch konnten einige der universitären Dienste, wie beispielsweise E-Mail und Web-Dienste nicht zuverlässig genutzt werden. Am Mittwoch gegen 9:00 Uhr, konnte der verursachende Rechner lokalisiert und vom Netz genommen werden. Die genauen Hintergründe zum Angriff werden derzeit noch untersucht. Eine nochmalige „Störung“ in den frühen Morgenstunden des Freitag entstand durch eine notwendige Konfigurationsänderung an der Haupteingangsfirewall. Ziel dieser Konfiguration war eine Firewall-Härtung gegen zukünftige DDoS-Angriffe.
Das KIM arbeitet mit Hochdruck daran, dass solche Ausfälle zukünftig nicht mehr auftreten. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Kommentare (8)

  1. Sean Spicer am 31.01.2017
    Wann sind denn die Nebeneingänge zur Bibliothek immer geöffnet - auch am Wochenende?
    1. Paul Zenker / Bibliothek am 01.02.2017
      Die Nebeneingänge zur Bibliothek sind Mo.-Fr. von 08:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Am Sa. von 09:00 bis 19:00 Uhr. Am. So. geschlossen.
  2. Sean Spicer vor 3 Wochen
    Vielen Dank!
  3. S. Terodde vor 2 Wochen
    Gibt es irgendwo eine Übersicht über die Neuerwerbungen aus dem Januar? Das Formular auf der Website geht leider nur bis Ende 2016.
    1. Christine Meyer vor 2 Wochen
      Danke für den Hinweis! Wir kümmern uns darum, dass die Neuerwerbungen wieder abrufbar sind.
    2. Christine Meyer, KIM-Beratung vor 2 Wochen
      Die Neuerwerbungen von 2017 sind jetzt auch abrufbar:
      http://www.ub.uni-konstanz.de/de/serviceangebote/neuerwerbungen/
  4. Jochen Glöckner vor 1 Woche
    Störungen kommen vor. Auf der alten website hatten wir als Nutzer mit der "Ampel" einen deutlichen Hinweis, weshalb bestimmte Funktionen eingeschränkt waren. Das war eine tolle Lösung. Die auf der neuen website von KIM vorgesene Standardmeldung zum Systemzustand zeigte am Freitag aber stur "funktioniert uneingeschränkt" an. Mir wäre hier Funktion und Information wichtiger als irgendeine märchenhafte Außenwirkung. Bitte umgehend wieder auf Realfunktion umstellen - alternative Tatsachen gibt es schon genug.

    Vielen Dank und ein schönes Restwochenende
    1. Oliver Kohl-Frey vor 1 Woche
      Hallo Herr Glöckner,
      vielen Dank für das Verständnis. Der Systemzustand in der jetzigen Form ist genauso real wie die "alte" Ampel es war. (Die Ampel ist in das neue Corporate Design so nicht mehr zu integrieren.) Allerdings brauchte es bei der Ampel genauso wie bei der jetzigen Darstellung immer eine Person, die (intellektuell) dran denkt und die Anzeige (manuell) umstellt - neuerdings eben auf eine rot eingefärbte Kachel. Aber manchmal geht die Meldung im Eifer der Fehlerbehebung unter. Das soll nicht so sein, war aber vermutlich in dem Fall genau so. Alternative Fakten oder Märchen liegen uns wirklich fern...
      Wir arbeiten daran.

Neuen Kommentar schreiben