Ausführen aktiver Inhalte nur in Ausnahmefällen

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache, die die Möglichkeit bietet, Programme plattformübergreifend direkt im Browser einzubinden und auszuführen. Java genießt in der IT-Welt eine hohe Verbreitung, was sie jedoch gleichzeitig zu einem beliebten Ziel für Angriffe und Missbrauch macht.

Mit dem Adobe Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Aufgrund seiner sehr hohen Verbreitung ist der Flash Player ein beliebtes Ziel von Cyberkriminellen.

Der Flash Player und das Java Plug-In (sofern installiert) sind in Firefox aus diesen Gründen standardmäßig so eingestellt, dass sie aktive Inhalte nicht automatisch ausführen, sondern erst nach Bestätigung seitens des Nutzers. Wenn eine Internetseite nur mit diesen Techniken funktioniert, müssen Sie abwägen, ob Sie zugunsten der Sicherheit ganz darauf verzichten oder das damit verbundene Risiko in Kauf nehmen.