Spenden

Liebe Bibliotheksbenutzerin, lieber Bibliotheksbenutzer,

ich hoffe, Ihnen gefällt der Service, den die Bibliothek Ihnen bietet! Dieser Service ist nicht selbstverständlich: die Mittel, die die Universität Konstanz zur Finanzierung der Bibliothek bereitstellen kann, sind seit Jahren rückläufig und zwingen uns zu einer Fülle von Einschränkungen beim Kauf neuer Zeitschriften, Bücher und Medien, bei der Gestaltung der Buchbereiche und beim Personal.

Dennoch versuchen wir, auch angesichts knapper Mittel ein hohes Niveau im Service zu halten. Dabei können Sie uns helfen, wobei es zwei denkbare Wege gibt.

  • Als Spender eines Geldbetrages tragen Sie dazu bei, dass wir den Bestand an Medien verbessern können. Wir danken Ihnen in der Weise, dass wir die aus Ihrer Spende beschafften Bücher auf der Innenseite mit einem Geschenk-Exlibris versehen. Es ist auch möglich, dass Sie eine Spendenbescheinigung erhalten. Sie können mich gern persönlich kontaktieren.
  • Sofern Sie uns mit größeren Beträgen als Sponsor (ab Euro 1.000,-) unterstützen wollen, können wir Ihnen noch auf andere Weise danken bzw. Gegenleistungen bieten. Bei solchen Beträgen ist es mir jedoch wichtig, Sie zunächst in einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen. Dabei lassen sich die Verwendungszwecke, Ihre Ziele und unsere Gegenleistungen zwanglos erörtern. Ich komme auch gern zu Ihnen.

Ich danke Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung und freue mich, Sie bald im Kreis unserer Spender und Sponsoren begrüßen zu dürfen!

Petra Hätscher

Bereits gesponserte Objekte und Sponsoren

Gesponserte Objekte

Bach-Gesamtausgabe

Im Bach-Jubiläumsjahr 2000 wurde durch eine großzügige Schenkung von Herrn Manfred Köhler aus Konstanz-Litzelstetten der Bestand "Musik" um eine wertvolle Gesamtausgabe bereichert: Bach, Johann Sebastian: Neue Ausgabe sämtlicher Werke / Johann Sebastian Bach. Hrsg. vom Johann-Sebastian-Bach-Institut Göttingen und vom Bach-Archiv Leipzig. - Leipzig: Deutscher Verlag für MusikGemeinschaftsausg. mit d. Bärenreiter-Verl., Kassel, Basel, Tours, London. - Später bei Bärenreiter, Kassel [u.a.], erschienen. - Suppl.: Bach-Dokumente

Signatur: mus 900:b118:a/t54

Begin, Émile A. B. J.: Voyage pittoresque en Espagne et en Portugal

Durch die großzügige Unterstützung der Siemens Dematic AG Konstanz konnte die Bibliothek das Buch "Voyage pittoresque en Espagne et en Portugal" von Émile Auguste Nicolas Jules Bégin erwerben.

Bégin, Émile Auguste Nicolas Jules: Voyage pittoresque en Espagne et en Portugal / par Émile Bégin. Illustrations de MM. Rouargue Frères. - Paris: Belin- Leprieur et Morizot, 1852. - XII, 556 S. : Ill.

Signatur: R 103/16

Geistlicher Bluthandel - eine Straßburger Hus-Flugschrift aus dem Jahre 1525

Der Erwerb des Werkes wurde ermöglicht durch die großzügige finanzielle Unterstützung von Herrn Dr. med. Peter Ehlers, Konstanz

Geistlicher Bluthandel Johannis Hußz : zu Costentz verbrannt Anno Domini M.CCCC.XV. am sechsten tag Julij. Mit gegen vergleichung göttlicher schrifft, vnd Bäpstlicher satzungen. [Straßburg]: [Johann Schott], [1525]. - [22] bl. : 28 Holzschnitt-Ill.

Signatur: R 96/192

Im Februar 1996 wurde auf dem Antiquariatsmarkt eine außerordentlich seltene Hus-Schrift der Reformationszeit angeboten. Es handelt sich um das 1525 in Straßburg erschienene Werk:"Geistlicher Bluthandel. Johannis Hussz zu Constenz verbrannt..." Es ist die erste und einzige deutsche Ausgabe dieses Werkes über den Hus-Prozeß in Konstanz. Die Schrift zählt zu den wichtigen Werken der Druckkunst und Buchgeschichte, stellt sie doch mit ihren 28 Holzschnitten eine der ersten gedruckten Bildergeschichten in Deutschland dar. Seit Gründung der Universitätsbibliothek gehört der Themenbereich "Hus und Hussiten" zum speziellen Sammelgebiet der Bibliothek. Durch eine kontinuierliche Sammeltätigkeit konnte inzwischen eine Hussitica-Sammlung aufgebaut werden, die heute zu den umfassendsten Sammlungen dieser Art in Deutschland zählt. Aufgrund der eingeschränkten Etatmittel war es der Universitäsbibliothek jedoch nicht möglich, das für die Hus-Forschung bedeutende Werk aus eigenen Mitteln zu erwerben. In die Bresche sprang der Konstanzer Chefarzt Dr. Peter Ehlers, der den Kauf des Werkes für die Universitätsbibliothek großzügig finanzierte. Anläßlich der Vorstellung der Schrift in der Öffentlichkeit am 9. Juli 1996 gab Herr Prof. Alexander Patschovsky, Inhaber des Lehrstuhls für mittelalterliche Geschichte, eine Einführung in das Werk, auf der auch ein Beitrag von Christina Egli in Bibliothek aktuell, Heft 68 basiert.

Konstanzer Handschrift von 1417

Der Erwerb der Handschrift wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von:

  • Badische Landesbausparkasse
  • Maggi GmbH Singen
  • Sparkasse Bodensee
  • SÜDKURIER Konstanz
  • Universitätsgesellschaft Konstanz

Aegidius (Romanus): De regimine principum.[Abschrift beendet in Konstanz am Tag des hl. Pelagius (28. Aug.) 1417]. -Konstanz 1417. - [216 Bl.]Enth. außerdem: Ethica Nicomachea / Aristoteles. Lat. Übersetzung von Robert Grosseteste. - Rhetorica / Aristoteles. Lat. Übersetzung von Wilhelm von Moerbeke.- Handschrift

Signatur: H 56/1

Marey, Étienne Jules: La méthode graphique, 1878

Durch die großzügige Unterstützung der Universitätsgesellschaft Konstanz e. V. konnte die Bibliothek das Buch "La méthode graphique" von Étienne Jules Marey in ihren Bestand aufnehmen. Dieses wertvolle und seltene antiquarische Werk wurde von der Universitätsgesellschaft Konstanz der Bibliothek am 18. Juni 2002 im Rahmen einer Feier übergeben. Damit konnte auch ein Wunsch der Kunstwissenschaftler erfüllt werden. Marey experimentierte mit Grafiken und Meßmethoden und erreichte dadurch die Visualisierung raum-zeitlicher Zusammenhänge. So entwickelte er eine Messapparatur zur Aufzeichnung des Pferdegalopps oder eine Tabelle, die veranschaulicht, wie schnell oder langsam die Züge für bestimmte Entfernungen brauchen.

Marey, Étienne-JulesLa méthode graphique dans les sciences expérimentales et principalement en physiologie et en médecine / par E. J. MareyParis : Masson, 1878. - XIX, 673 S. : Ill., zahlr. graph. Darst.

Signatur: R 102/11

Point of view : an anthology of the moving image

Durch die großzügige Unterstützung der Universitätsgesellschaft Konstanz e. V. konnte die Bibliothek das Werk "Point of view" in ihren Bestand aufnehmen.

Point of view :  an anthology of the moving image / Prod.: Ilene Kurtz-Kretzschmar, ... New Museum of Contemporary Art. -[New York] : Bick Prod. 2003. - 11 DVDs in gemeinsamem Behältnis.

Signatur: 5 kun 99:v42/k97

Lehrbücher

Durch die großzügie Unterstützung der Badische Staatsbrauerei Rothaus AG in Grafenhausen-Rothaus konnte die Bibliothek zahlreiche Bände für die Lehrbuchsammlung erwerben. Sie sind mit einem Rothaus-Exlibris gekennzeichnet.

Management-Literatur

Durch die großzügie Unterstützung der EADS Defense Electronics in Friedrichshafen konnte die Bibliothek aktuelle Literatur zum Thema "Management" erwerben.

Rechtswissenschaftliche Literatur

Durch die großzügige Unterstützung folgender Firmen konnte die Bibliothek ihren juristischen Bestand um mehr als 100 Bände vermehren:

  • Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden-Baden
  • AchSo!-Verlag, Köln
  • Haufe Mediengruppe, Freiburg i. Br.

Gesponserte Zeitschriften-Abonnements

Die Beschaffung folgender Zeitschriften wird durch großzügige finanzielle Unterstützung ermöglicht:  

  • American Journal of Pathology (ALTANA Pharma Deutschland seit 1998)
  • Art - das Kunstmagazin (Herr Wolfram Vogel)
  • IO - new management (KonNet seit 2004)
  • Lancet (ALTANA Pharma Deutschland seit 1998)
  • The Mathematical Intelligencer (Herr Dr. Ralf Genannt seit 2006)
  • Nature (ALTANA Pharma Deutschland seit 1998)
  • Science (ALTANA Pharma Deutschland seit 1998)

Antike Kleinkunst in der Universität Konstanz

Die Bibliothek der Universität Konstanz hat außer Büchern auch eine ständige museale Sammlung antiker Kleinkunst zu bieten; von 1989 bis 2011 war sie in vitrinenartigen Nischen im Buchbereich G (Geisteswissenschaften) ausgestellt.  Wegen der Sanierung der Bibliothek ist sie zur Zeit magaziniert.

Sponsoren

Folgende Firmen, Institutionen und Privatpersonen haben mit ihrer finanziellen Unterstützung dazu beigetragen, dass die Bibliothek der Universität Konstanz außergewöhnliche Werke oder verschiedene Zeitschriften erwerben konnte, was mit normalen Etat-Mitteln nicht möglich gewesen wäre:

AchSo! Verlag
Durch die großzügige Untersützung des AchSo!-Verlages in Köln konnte die Bibliothek der Universität Konstanz ihren Bestand  um 70 Bände rechtswissenschaftlicher Literatur erweitern.
ALTANA Pharma (jetzt Nycomed)
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der ALTANA Pharma Deutschland kann die Bibliothek der Universität Konstanz seit 1998 folgende naturwissenschaftliche Zeitschriften beschaffen: American Journal of Pathology, Lancet, Science und Nature.
Badische Landesbausparkasse
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Badischen Landesbausparkasse (heute LBS Baden-Württemberg) konnte die Bibliothek der Universität Konstanz die "Konstanzer Handschrift" von 1417 erwerben.
Badische Staatsbrauerei Rothaus AG
Mit großzügiger Unterstützung der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG in Grafenhausen-Rothaus konnte die Bibliothek der Universität Konstanz zahlreiche Bücher für die Lehrbuchsammlung erwerben. Sie sind mit einem besonderen Rothaus-Exlibris gekennzeichnet.
Dr. Wolfram Dufner
Mit großzügiger Unterstützung von Herrn Botschafter a. D. Dr. Wolfram Dufner kann die Bibliothek der Universität Konstanz ein Sammlung Antiker Kleinkunst präsentieren.
EADS Defense Electronics
Mit großzügiger Unterstützung von EADS Defense Electronics, Friedrichshafen erhielt die Bibliothek der Universität Konstanz aktuelle Management-Literatur.
Dr. med. Peter Ehlers
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung von Herrn Dr. med. Peter Ehlers konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgendes Werk erwerben: Geistlicher Bluthandel Johannis Hußz (Flugschrift von 1525).
Haufe Mediengruppe
Durch die großzügige Unterstützung der Haufe Mediengruppe in Freiburg konnte die Bibliothek der Universität Konstanz ihren Bestand um mehrere Bände rechtswissenschaftlicher Literatur erweitern.
KonNet e.V. (Netzwerk Konstanzer Verwaltungswissenschaftler)
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung des Vereins KonNet kann die Bibliothek der Universität Konstanz seit 2004 folgende Zeitschrift beschaffen: IO new management (wra 2/i37).
Manfred Köhler
Durch eine großzügige Schenkung von Herrn Manfred Köhler wurde der Bestand der Bibliothek der Universität Konstanz um folgendes Werk bereichert: Bach, Johann Sebastian: Neue Ausgabe sämtlicher Werke.
Maggi Werk Singen
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Maggi GmbH Singen am Hohentwiel konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgendes Werk erwerben: Konstanzer Handschrift von 1417.
Nomos Verlagsgesellschaft
Durch die großzügige Unterstützung der Nomos Verlagsgesellschaft in Baden-Baden konnte die Bibliothek der Universität Konstanz ihren Bestand um 30 Bände rechtswissenschaftlicher Literatur vermehren.
Siemens Dematic AG
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Siemens Dematic AG Konstanz konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgendes Werk erwerben: Bégin, Émile: Voyage pittoresque en Espagne et en Portugal. 1852.
Sparkasse Bodensee
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Sparkasse Konstanz (heute Sparkasse Bodensee) konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgendes Werk erwerben: Konstanzer Handschrift von 1417.
SÜDKURIER Konstanz
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der SÜDKURIER GmbH konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgendes Werk erwerben: Konstanzer Handschrift von 1417.
Universitätsgesellschaft Konstanz e.V.
Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Universitätsgesellschaft Konstanz e. V. konnte die Bibliothek der Universität Konstanz folgende Werke erwerben: Konstanzer Handschrift von 1417, Marey, Étienne Jules: La methode graphique, 1878 und Point of view : an anthology of the moving image, 2003.
Wolfram Vogel
Durch die großzügige Unterstützung von Herrn Wolfram Vogel erhält die Bibliothek der Universität Konstanz seit Jahren ein Abonnement der Zeitschrift: art - Das Kunstmagazin (kun 2/a36).