Loseblattausgaben

Viele Kommentare werden als sog. Loseblattausgaben herausgegeben. Diese werden regelmäßig aktualisiert, um den neusten Stand der Rechtsetzung und -sprechung darzustellen.

Sowohl die Papier- als auch die elektronische Variante (E-Book) der Loseblattausgaben finden Sie mittels der üblichen Recherchen (Tipps dazu). Manche Loseblattausgaben erscheinen jedoch ausschließlich auf Papier.

Fragen und Antworten zu Loseblattausgaben

Welche Loseblattausgaben gibt es in der Bibliothek?

Sie erkennen die vorhandenen Loseblattausgaben im lokalen Katalog am Zusatz hinter dem Titel "[Loseblattausgabe]". Viele Loseblattausgaben bieten wir ausschließlich oder ergänzend zur Papierversion elektronisch an; im Katalog lautet der Zusatz hinter dem Titel dann "[eBook]". Aktuell gibt es keine separate Liste aller laufenden Loseblattausgaben. 

Wie kann ich den Stand einer Loseblattsammlung erkennen?

Der lokale Katalog gibt Auskunft darüber, ob eine bestimmte Loseblattausgabe laufend aktualisiert wird (Hinweis "Läuft zur Fortsetzung"), ob sie abbestellt oder seitens der Herausgeber oder des Verlags beendet wurde.

Im ersten Band eines Exemplars ist vorne ein Kontrollblatt eingelegt, in dem die nachgelegten Lieferungen mit Nummer und Datum eingetragen werden. Wird ein Exemplar nicht mehr aktualisiert, ist das im Katalog vermerkt. Schrittweise werden auch die Ordnerrücken mit entsprechenden Aufklebern versehen.

Die elektronischen Varianten werden meist jeweils in Ihrer akutellen Auflage und einigen Vorauflagen in den Datenbanken angezeigt.

Wieso kann ich Loseblattausgaben nicht ausleihen?

Loseblattausgaben stehen grundsätzlich präsent in der Bibliothek. So können wir am besten gewährleisten, dass die Werke aktuell sind und in einem guten Zustand allen NutzerInnen gleichermaßen zur Verfügung stehen. Häufig bietet Ihnen die Bibliothek einen elektronischen Zugang zu dem Werk an, den Sie auch von außerhalb nutzen können.

Manche Loseblatt-Klassiker gibt es nur elektronisch - warum?

Die Pflege von Loseblattausgaben ist sehr aufwendig. Außerdem können Papierexemplare nur von einer Person genutzt werden. Daher reduzieren wir Loseblattausgaben, indem wir sie mit E-Books ergänzen oder sie durch diese ersetzen. So kann eine unbegrenzte Anzahl Personen gleichzeitig auf das Werk zugreifen und es ist jederzeit aktuell und vollständig.

Textsammlungen beschaffen wir grundsätzlich nicht (mehr) auf Papier. Gesetzestexte und andere Normen können leicht elektronisch recherchiert werden (Tipps dazu). Oft gibt es Textsammlungen auch als E-Book.

Was muss ich bei der Nutzung von Loseblattausgaben beachten?

Da Loseblattausgaben besonders anfällig für Beschädigungen sind, bitte wir alle NutzerInnen mit diesen Werken sorgfältig umzugehen - wie mit allen Materialien, die Sie in der Bibliothek nutzen können.